Counter

 

 

Entworfen durch Freepik
Botschaften

Botschaft vom
25.03.2017
siehe unten!

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Januar 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Als Mutter bin ich glcklich, dass ich unter euch bin, weil ich von neuem ber die Worte meines Sohnes und ber Seine Liebe zu euch sprechen mchte. Ich hoffe, dass ihr mich mit dem Herzen annehmen werdet, denn die Worte meines Sohnes und Seine Liebe sind das einzige Licht und die Hoffnung in der Dunkelheit der Gegenwart. Das ist die einzige Wahrheit und ihr, die ihr sie annehmen und leben werdet, werdet reine und demtige Herzen haben. Mein Sohn liebt die Reinen und Demtigen. Reine und demtige Herzen beleben die Worte meines Sohnes, sie leben sie, verbreiten sie und handeln so, dass sie alle hren. Die Worte meines Sohnes bringen jenen das Leben zurck, die auf sie hren. Die Worte meines Sohnes bringen Liebe und Hoffnung zurck. Daher, meine geliebten Apostel, meine Kinder, lebt die Worte meines Sohnes. Liebt einander, wie Er euch geliebt hat. Liebt einander in Seinem Namen, im Gedenken an Ihn. Die Kirche gedeiht und wchst dank jener, die auf die Worte meines Sohnes hren; dank jener, die lieben; dank jener, die in Stille und in Hoffnung auf die endgltige Erlsung leiden und ertragen. Deshalb, meine geliebten Kinder, mgen die Worte meines Sohnes und Seine Liebe der erste und letzte Gedanke des Tages sein. Ich danke euch."

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Januar 2016

"Liebe Kinder!  Auch heute rufe ich euch alle zum Gebet auf. Ohne das Gebet knnt ihr nicht leben, denn das Gebet ist die Kette, die euch nher zu Gott bringt. Deshalb meine lieben Kinder, mit Demut im Herzen kehrt zu Gott und Seinen Geboten zurck, sodass ihr mit ganzem Herzen sagen knnt: So wie es im Himmel ist, so sei es auch auf Erden. Ihr, meine lieben Kinder, seid frei, euch in Freiheit fr Gott oder gegen Ihn zu entscheiden. Seht, wo Satan euch in die Snde und die Sklaverei ziehen will. Deshalb, meine lieben Kinder, kehrt zurck zu meinem Herzen, damit ich euch zu meinem Sohn Jesus fhren kann, der der Weg, die Wahrheit und das Leben ist. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Februar 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Ich habe euch gerufen und rufe euch von neuem auf, meinen Sohn zu erkennen, um die Wahrheit zu erkennen. Ich bin mit euch und ich bete, dass ihr erfolgreich seid. Meine Kinder, ihr msst viel beten, damit ihr um so mehr Liebe und Geduld habt, damit ihr das Opfer zu ertragen wisst und damit ihr arm im Geiste seid. Mein Sohn ist durch den Heiligen Geist immer bei euch. Seine Kirche wird in jedem Herzen, das Ihn erkennt, geboren. Betet, dass ihr meinen Sohn erkennen knnt, betet, dass eure Seele eins mit Ihm sei. Das ist das Gebet, das ist die Liebe, die andere anzieht und euch zu meinen Aposteln macht. Ich schaue euch mit Liebe, mit mtterlicher Liebe an. Ich kenne euch, ich kenne eure Schmerzen und Traurigkeiten, weil auch ich in Stille gelitten habe. Mein Glaube gab mir Liebe und Hoffnung. Ich wiederhole, die Auferstehung meines Sohnes und meine Aufnahme in den Himmel sind Hoffnung und Liebe fr euch. Deshalb, meine Kinder, betet, dass ihr die Wahrheit erkennt, dass ihr einen festen Glauben habt, der euer Herz fhren wird und der eure Schmerzen und Leiden in Liebe und Hoffnung zu verwandeln wei. Ich danke euch.”

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Februar 2016

"Liebe Kinder! In dieser Zeit der Gnade rufe ich euch alle zur Bekehrung auf. Meine lieben Kinder, ihr liebt wenig, ihr betet noch weniger. Ihr seid verloren und ihr wisst nicht, was euer Ziel ist. Nehmt das Kreuz, schaut auf Jesus und folgt Ihm. Er gibt sich euch bis zum Tod am Kreuz, weil Er euch liebt. Meine lieben Kinder, ich rufe euch auf, kehrt zum Herzensgebet zurck, damit ihr im Gebet Hoffnung und den Sinn eures Existierens findet. Ich bin mit euch und bete fr euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Mrz 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

“Liebe Kinder! Mein Kommen zu euch ist ein Geschenk vom himmlischen Vater fr euch. Durch Seine Liebe komme ich, um euch zu helfen, den Weg zur Wahrheit zu finden, den Weg zu meinem Sohn zu finden. Ich komme, um euch die Wahrheit zu besttigen. Ich mchte euch an die Worte meines Sohnes erinnern. Er sprach die Worte des Heils fr die ganze Welt aus, Worte der Liebe fr alle, der Liebe, die Er mit Seinem Opfer bewiesen hat. Aber auch heute kennen Ihn viele meiner Kinder nicht, sie wollen Ihn nicht kennenlernen, sie sind gleichgltig. Wegen ihrer Gleichgltigkeit leidet mein Herz schmerzlich. Mein Sohn war immer im Vater. Indem Er auf Erden geboren wurde, brachte Er das Gttliche und von mir erlangte Er das Menschliche. Mit Ihm kam das Wort unter uns. Mit Ihm kam das Licht der Welt, das in die Herzen eindringt, sie erleuchtet und sie mit Liebe und Trost erfllt. Meine Kinder, meinen Sohn knnen all jene sehen, die Ihn lieben, denn Sein Angesicht sieht man durch die Seelen, die mit Liebe zu Ihm erfllt sind. Deshalb, meine Kinder, meine Apostel, hrt auf mich! Lasst ab von Nichtigkeiten und Selbstsucht! Lebt nicht nur fr das Irdische, das Materielle! Liebt meinen Sohn und tut es, damit die anderen Sein Angesicht durch eure Liebe zu Ihm sehen. Ich werde euch helfen, Ihn mehr und mehr kennenzulernen. Ich werde ber Ihn zu euch sprechen. Ich danke euch.”

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Mrz 2016

"Liebe Kinder! Heute trage ich meine Liebe zu euch. Gott hat mir erlaubt, euch zu lieben und aus Liebe zur Umkehr aufzurufen. Ihr, meine lieben Kinder, seid arm in der Liebe und ihr habt noch nicht begriffen, dass mein Sohn Jesus aus Liebe Sein Leben hingegeben hat, um euch zu retten und euch das ewige Leben zu geben. Deshalb, betet, meine lieben Kinder, betet, dass ihr im Gebet die Liebe Gottes begreift. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. April 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Habt keine harten, verschlossenen und mit Furcht erfllten Herzen. Erlaubt meiner mtterlichen Liebe, dass sie sie bestrahlt und mit Liebe und Hoffnung erfllt, um euch als Mutter die Schmerzen zu lindern, denn ich kenne sie, ich habe sie erfahren. Schmerz hebt empor und ist das grte Gebet. Mein Sohn liebt diejenigen auf besondere Weise, die Schmerzen leiden. Er hat mich geschickt, um sie euch zu erleichtern und Hoffnung zu bringen. Vertraut auf Ihn. Ich wei, dass es schwer fr euch ist, da ihr immer mehr Dunkelheit um euch herum seht. Meine Kinder, es ist notwendig, sie mit Gebet und Liebe zu zerbrechen. Derjenige, der betet und liebt, frchtet sich nicht, er hat Hoffnung und barmherzige Liebe, er sieht das Licht und meinen Sohn. Als meine Apostel rufe ich euch auf, dass ihr versucht, Vorbild der barmherzigen Liebe und der Hoffnung zu sein. Betet immer von neuem, um so viel Liebe wie mglich, weil die barmherzige Liebe das Licht bringt, das jede Finsternis zerbricht, es bringt meinen Sohn. Frchtet euch nicht, ihr seid nicht allein, ich bin bei euch. Ich bitte euch, betet fr eure Hirten, dass sie in jedem Augenblick Liebe haben, und mit Liebe fr meinen Sohn handeln, durch Ihn und im Gedenken an Ihn. Ich danke euch."

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. April 2016

"Liebe Kinder! Mein Unbeflecktes Herz blutet, whrend ich euch in Snde und sndhaften Gewohnheiten anschaue. Ich rufe euch auf, kehrt zu Gott und dem Gebet zurck, damit es euch gut ergehe auf Erden. Gott ruft euch durch mich, dass eure Herzen Hoffnung und Freude seien fr all jene, die fern sind. Mein Ruf mge euch Balsam fr die Seele und das Herz sein, damit ihr Gott, den Schpfer verherrlicht, der euch liebt und zur Ewigkeit aufruft. Meine lieben Kinder, das Leben ist kurz; ihr aber nutzt diese Zeit aus, um Gutes zu tun. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!”

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Mai 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

“Liebe Kinder! Mein mtterliches Herz wnscht eure wahrhafte Umkehr und einen festen Glauben, damit ihr Liebe und Frieden fr alle, die euch umgeben, verbreiten knnt. Aber, meine Kinder, vergesst nicht, jeder von euch ist eine einzigartige Welt vor dem Himmlischen Vater. Daher erlaubt, dass die unaufhrliche Arbeit des Heiligen Geistes auf euch wirkt. Seid meine geistig reinen Kinder! In der Geistigkeit ist die Schnheit. Alles, was geistig ist, ist lebendig und sehr schn. Vergesst nicht, dass in der Eucharistie, die das Herz des Glaubens ist, mein Sohn immer mit euch
ist. Er kommt zu euch und bricht das Brot mit euch, weil Er wegen euch, meine Kinder, gestorben und auferstanden ist und von neuem kommt. Euch sind diese, meine Worte bekannt, denn sie sind die Wahrheit, und die Wahrheit ndert sich nicht. Nur, viele meiner Kinder haben sie vergessen. Meine Kinder, meine Worte sind weder alt noch neu, sie sind ewig. Deshalb rufe ich euch, meine Kinder, dass ihr die Zeichen der Zeit gut betrachtet, dass ihr die ”zerbrochenen Kreuze sammelt” Apostel der Offenbarung sein mgt. Ich danke euch."

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Mai 2016

"Liebe Kinder! Meine Anwesenheit ist eine Gabe von Gott fr euch alle und ein Ansporn zur Umkehr. Satan ist stark und er mchte Unordnung und Unfrieden in eure Herzen und Gedanken legen. Deshalb betet, ihr meine lieben Kinder, dass euch der Heilige Geist auf dem rechten Weg der Freude und des Friedens fhrt. Ich bin mit euch und halte Frsprache vor meinem Sohn fr euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Juni 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

Liebe Kinder! Als Mutter der Kirche, als eure Mutter, lchele ich whrend ich euch anschaue, wie ihr zu mir kommt, wie ihr euch um mich versammelt, wie ihr mich sucht. Mein wiederholtes Kommen zu euch ist Beweis dafr, wie sehr der Himmel euch liebt. Es weist euch auf den Weg hin zum ewigen Leben, zum Heil. Meine Apostel, ihr die ihr euch bemht, ein reines Herz zu haben und meinen Sohn darin, ihr seid auf dem richtigen Weg. Ihr die ihr meinen Sohn sucht, ihr sucht den richtigen Weg. Er hinterlie viele Zeichen Seiner Liebe. Er hinterlie die Hoffnung. Es ist leicht, Ihn zu finden, wenn ihr zu Opfer und Bue bereit seid, wenn ihr Geduld, Barmherzigkeit und Liebe fr eure Nchsten habt. Viele meiner Kinder sehen und hren nicht, weil sie es nicht wollen. Sie nehmen meine Worte und meine Werke nicht an, aber mein Sohn ruft alle durch mich. Sein Geist erleuchtet alle meine Kinder im Lichte des himmlischen Vaters, in der Einheit des Himmels und der Erde, in der gegenseitigen Liebe, weil die Liebe die Liebe herbeiruft, und bewirkt, dass Werke wichtiger sind als Worte. Daher, meine Apostel, betet fr eure Kirche, liebt sie und tut Werke der Liebe. Wie sehr sie auch verraten und verwundet wird, ist sie da, weil sie vom himmlischen Vater kommt. Betet fr eure Hirten, dass ihr in ihnen die Gre der Liebe meines Sohnes seht. Ich danke euch."

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Juni 2016

"Liebe Kinder! Dankt Gott mit mir fr die Gabe, dass ich mit euch bin. Betet, meine lieben Kinder, und lebt die Gebote Gottes, damit es euch wohl ergehe auf Erden. Heute, an diesem Tag der Gnade, mchte ich euch meinen mtterlichen Segen des Friedens und meiner Liebe geben. Ich halte Frsprache fr euch bei meinem Sohn und ich rufe euch auf, dass ihr im Gebet ausharrt, damit ich mit euch meine Plne verwirklichen kann. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Juli 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

“Liebe Kinder! Meine wirklich existierende Anwesenheit unter euch soll euch glcklich machen, weil dies die groe Liebe meines Sohnes ist. Er sendet mich unter euch, damit ich euch mit mtterlicher Liebe Sicherheit gewhre; damit ihr versteht, dass Schmerz und Freude, Leid und Liebe, bewirken, dass eure Seele intensiv lebt; dass ich euch von neuem aufrufe, das Herz Jesu, das Herz des Glaubens, die Eucharistie, zu lobpreisen. Mein Sohn kehrt von Tag zu Tag, in alle Ewigkeit lebend, unter euch zurck; Er kehrt zu euch zurck, aber Er hat euch nie verlassen. Wenn eines von euch, meinen Kindern, zu Ihm zurckkehrt, hpft mein mtterliches Herz vor Freude. Deshalb, meine Kinder, kehrt zur Eucharistie zurck, zu meinem Sohn. Der Weg zu meinem Sohn ist schwer, voller Entbehrungen, aber am Ende ist immer das Licht. Ich verstehe eure Schmerzen und Leiden und mit mtterlicher Liebe, wische ich eure Trnen ab. Vertraut euch meinem Sohn an, weil Er fr euch das tun wird, was ihr nicht einmal zu suchen wsstet. Ihr, meine Kinder, msst euch nur um eure Seele sorgen, weil sie das Einzige ist, was euch auf Erden gehrt. Ihr werdet sie beschmutzt oder rein vor den Himmlischen Vater bringen. Merkt euch, der Glaube an die Liebe meines Sohnes wird immer belohnt. Ich bitte euch, dass ihr auf besondere Weise fr diejenigen betet, die mein Sohn aufgerufen hat, nach Ihm zu leben und ihre Herde zu lieben. Ich danke euch."

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Juli 2016

"Liebe Kinder! Ich schaue euch an und sehe euch verloren gehen, und ihr habt kein Gebet, noch Freude im Herzen. Meine lieben Kinder, kehrt zurck zum Gebet und setzt Gott an die erste Stelle und nicht den Menschen. Verliert die Hoffnung nicht, die ich euch bringe. Meine lieben Kinder, mge in dieser Zeit euch jeder Tag mehr ein Suchen nach Gott in der Stille eures Herzens sein, und betet, betet, betet, bis das Gebet euch zur Freude wird. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. August 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

”Liebe Kinder! Ich bin zu euch, unter euch, gekommen, damit ihr mir eure Sorgen gebt, damit ich sie meinem Sohn darbringe, damit ich Frsprache halte bei Ihm fr euer Wohl. Ich wei, dass jeder von euch seine Sorgen hat, seine Versuchungen, deshalb rufe ich euch mtterlich auf, kommt an den Tisch meines Sohnes. Er bricht das Brot fr euch, Er gibt sich euch selbst, Er gibt euch Hoffnung; von euch sucht Er mehr Glauben, Hoffnung und Frohmut. Er sucht euren inneren Kampf gegen Egoismus, Verurteilungen und menschliche Schwchen. Deshalb, sage ich als Mutter: Betet, denn das Gebet gibt euch die Kraft fr den inneren Kampf. Mein Sohn als Kleiner erzhlte mir oft, dass mich viele lieben und Mutter nennen werden. Ich, hier unter euch, fhle die Liebe. Ich danke euch. Gem dieser Liebe bitte ich meinen Sohn, dass keiner von euch, meinen Kindern, nach Hause zurckkehrt, so wie er gekommen ist; dass ihr so viel Hoffnung, Barmherzigkeit und Liebe mitnehmt, so dass ihr meine Apostel der Liebe sein werdet, die mit ihrem Leben bezeugen, dass der Himmlische Vater die Quelle des Lebens ist und nicht des Todes. Liebe Kinder, erneut bitte ich euch mtterlich, betet fr die Auserwhlten meines Sohnes, fr ihre gesegneten Hnde, fr eure Hirten, dass sie meinen Sohn mit so viel Liebe wie mglich verknden und so die Bekehrungen bewirken. Ich danke euch."

 

 Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. August 2016

“Liebe Kinder! Auch heute mchte ich mit euch die himmlische Freude teilen. Ihr, meine lieben Kinder, ffnet die Tr des Herzens, damit in eurem Herzen die Hoffnung, der Friede und die Liebe wachsen, die nur Gott gibt. Meine lieben Kinder, ihr seid zu sehr an die Erde und irdische Dinge gebunden, deshalb wlzt euch Satan wie der Wind die Meereswellen. Deshalb mge die Kette eures Lebens das Herzensgebet und die Anbetung meines Sohnes Jesus sein. bergebt Ihm eure Zukunft, damit ihr in Ihm den anderen Freude und Beispiel mit eurem Leben seid. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. September 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

“Liebe Kinder! Durch den Willen meines Sohnes und meiner mtterlichen Liebe komme ich zu euch, meinen Kindern, vor allem zu denjenigen, die die Liebe meines Sohnes noch nicht kennengelernt haben. Ich komme zu euch, die ihr an mich denkt, die ihr mich anruft. Euch gebe ich meine mtterliche Liebe und bringe den Segen meines Sohnes. Habt ihr reine und offene Herzen? Seht ihr die Gaben und die Zeichen meiner Anwesenheit und Liebe? Meine Kinder, lasst euch in eurem irdischen Leben durch mein Vorbild leiten. Mein Leben war Schmerz, Schweigen und unermesslicher Glaube und Vertrauen in den himmlischen Vater. Nichts ist zufllig, weder Schmerz, weder Freude, weder Leid, weder Liebe. Dies sind alles Gnaden, die euch mein Sohn gewhrt, und die euch in das ewige Leben fhren. Mein Sohn sucht von euch Liebe und das Gebet in Ihm. Als Mutter werde ich euch lehren: Zu lieben und in Ihm zu beten bedeutet, in der Stille eurer Seele zu beten und nicht nur mit den Lippen zu rezitieren. Das ist auch die kleinste und schnste Geste, verrichtet im Namen meines Sohnes, das ist Geduld, Barmherzigkeit, die Annahme des Schmerzes und das Opfer, das fr den anderen verrichtet wurde. Meine Kinder, mein Sohn betrachtet euch. Betet, dass auch ihr Sein Angesicht schauen knnt und dass es euch offenbart werden kann. Meine Kinder, ich offenbare euch die einzige und wahre Wahrheit. Betet, damit ihr sie begreifen knnt und damit ihr die Liebe und Hoffnung verbreiten knnt, damit ihr Apostel meiner Liebe sein knnt. Mein mtterliches Herz liebt auf besondere Weise die Hirten. Betet, fr ihre gesegneten Hnde. Ich danke euch.”

 

 Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. September 2016

"Liebe Kinder! Heute rufe ich euch zum Gebet auf. Das Gebet mge euch Leben sein. Nur so wird sich euer Herz mit Frieden und Freude erfllen. Gott wird euch nahe sein und ihr werdet Ihn in eurem Herzen als Freund fhlen. Ihr werdet mit Ihm reden wie mit jemandem, den ihr kennt, und, meine lieben Kinder, ihr werdet das Bedrfnis haben, Zeugnis abzulegen, weil Jesus in eurem Herzen sein wird und ihr vereint in Ihm. Ich bin mit euch und liebe euch alle mit meiner mtterlichen Liebe. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Oktober 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

”Liebe Kinder! Der Heilige Geist hat mich gem dem himmlischen Vater, zur Mutter gemacht, zur Mutter Jesu, und damit auch zu eurer Mutter. Deshalb komme ich, um euch zuzuhren, damit ich euch meine mtterlichen Hnde ausbreite, damit ich euch mein Herz gebe und um euch einzuladen, mit mir zu bleiben, denn von der Spitze des Kreuzes hat mein Sohn euch mir anvertraut. Leider haben viele meiner Kinder die Liebe meines Sohnes nicht kennengelernt, viele wollen Ihn nicht kennenlernen. O, meine Kinder, wie viel Schlechtes tun jene, die sehen oder ausdeuten mssen, um glauben zu knnen. Daher, ihr, meine Kinder, meine Apostel, in der Stille eures Herzens, hrt auf die Stimme meines Sohnes, damit euer Herz Sein Zuhause werde, damit es nicht dster und traurig sei, sondern erleuchtet mit dem Licht meines Sohnes. Sucht die Hoffnung durch den Glauben, denn der Glaube ist das Leben der Seele. Von neuem rufe ich euch auf: Betet! Betet, damit ihr den Glauben in Demut lebt, in geistigem Frieden und erleuchtet durch das Licht. Meine Kinder, versucht nicht, alles gleich zu begreifen, weil auch ich nicht alles begriffen habe; aber ich habe geliebt und an die gttlichen Worte geglaubt, die mein Sohn gesprochen hat, Er, der das erste Licht und der Beginn der Erlsung war. Apostel meiner Liebe, ihr, die ihr betet, Opfer bringt, die ihr liebt, nicht richtet, geht ihr und verbreitet die Wahrheit, die Worte meines Sohnes, das Evangelium, weil ihr das lebendige Evangelium seid, ihr seid die Strahlen des Lichtes meines Sohnes. Mein Sohn und ich werden an eurer Seite sein, euch ermutigen und prfen. Meine Kinder, bittet immer um den Segen derer - und nur derer - deren Hnde mein Sohn gesalbt hat, von euren Hirten. Ich danke euch.”

 

 Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Oktober 2016

"Liebe Kinder! Heute rufe ich euch auf: Betet fr den Frieden! Lasst die Selbstsucht und lebt die Botschaften, die ich euch gebe. Ohne sie knnt ihr euer Leben nicht verndern. Das Gebet lebend, werdet ihr Frieden haben. Im Frieden lebend, werdet ihr das Bedrfnis verspren, Zeugnis abzulegen, denn ihr werdet Gott entdecken, den ihr jetzt als fern empfindet. Deshalb, meine lieben Kinder, betet, betet, betet, und erlaubt Gott, dass Er in eure Herzen eintritt. Kehrt zum Fasten und zur Beichte zurck, damit ihr das Bse in euch und um euch besiegt. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. November 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Zu euch zu kommen und mich euch zu offenbaren ist eine groe Freude fr mein mtterliches Herz. Das ist ein Geschenk meines Sohnes fr euch und fr die Anderen, die kommen. Als Mutter rufe ich euch auf, liebt meinen Sohn ber allem. Um Ihn von ganzem Herzen zu lieben, msst ihr Ihn erkennen. Ihr werdet Ihn mit dem Gebet erkennen. Betet mit dem Herzen und den Gefhlen. Beten bedeutet, an Seine Liebe und Sein Opfer zu denken. Beten bedeutet zu lieben, zu geben, zu leiden und darzubringen. Euch, meine Kinder, rufe ich auf, Apostel des Gebets und der Liebe zu sein. Meine Kinder, es ist die Zeit des Wachens. In diesem Wachen rufe ich euch zum Gebet, zur Liebe und zum Vertrauen auf. Whrend mein Sohn in eure Herzen schauen wird, mchte mein mtterliches Herz, dass Er in ihnen bedingungsloses Vertrauen und Liebe sieht. Die vereinte Liebe meiner Apostel wird leben, wird siegen und das Bse entlarven. Meine Kinder, ich war der Kelch des Gottmenschen, ich war das Mittel Gottes. Deshalb rufe ich euch, meine Apostel, auf, ein Kelch der wahrhaftigen reinen Liebe meines Sohnes zu sein. Ich rufe euch auf, das Mittel zu sein, durch das all jene, die die Liebe Gottes nicht kennen gelernt haben, die nie geliebt haben, begreifen, annehmen und sich retten werden. Ich danke euch, meine Kinder."
 

 Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. November 2016

“Liebe Kinder! Auch heute rufe ich euch auf, zum Gebet zurckzukehren. In dieser Zeit der Gnade hat Gott mir erlaubt, euch zur Heiligkeit und zum einfachen Leben zu fhren, damit ihr in den kleinen Dingen Gott den Schpfer entdeckt, damit ihr euch in Ihn verliebt und damit euer Leben Dank sei fr alles, was Er euch gibt. Mge, meine lieben Kinder, euer Leben in Liebe eine Gabe fr die Nchsten sein, und Gott wird euch segnen, ihr aber legt Zeugnis ab ohne (eigene) Interessen, sondern aus Liebe zu Gott. Ich bin mit euch und halte vor meinem Sohn Frsprache fr euch alle. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!”

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Dezember 2016
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

“Liebe Kinder! Mein mtterliches Herz weint whrend ich sehe, was meine Kinder tun. Die Snden vermehren sich, die Reinheit der Seele ist immer weniger wichtig, meinen Sohn vergisst man, man ehrt Ihn immer weniger, und meine Kinder verfolgt man. Daher ihr, meine Kinder, Apostel meiner Liebe, ruft mit Herz und Seele den Namen meines Sohnes an. Er wird die Worte des Lichts fr euch haben. Er offenbart sich euch, Er bricht mit euch das Brot und gibt euch Worte der Liebe, damit ihr sie in barmherzige Werke verwandelt und somit Zeugen der Wahrheit sein werdet. Deshalb, meine Kinder, frchtet euch nicht. Erlaubt meinem Sohn, in euch zu sein. Er wird sich eurer bedienen, um Verwundete zu pflegen und verlorene Seelen zu bekehren. Deshalb, meine Kinder, kehrt zurck zum Gebet des Rosenkranzes. Beten ihn mit Gefhlen der Gte, des Opfers und der Barmherzigkeit. Betet nicht nur mit Worten, sondern mit barmherzigen Werken. Betet aus Liebe fr alle Menschen. Mein Sohn hat mit dem Opfer die Liebe erhht. Deshalb, lebt mit Ihm, um Kraft und Hoffnung zu haben, um Liebe zu haben, die das Leben ist, und die in das ewige Leben fhrt. Durch die Liebe Gottes bin auch ich mit euch und werde euch mit mtterlicher Liebe fhren. Ich danke euch.”

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Dezember 2016

“Liebe Kinder!  Mit groer Freude bringe ich euch heute meinen Sohn Jesus, damit Er euch Seinen Frieden schenke. ffnet eure Herzen, meine lieben Kinder, und seid froh, dass ihr Ihn empfangen knnt. Der Himmel ist mit euch und kmpft fr den Frieden in euren Herzen, Familien und in der Welt; und ihr, meine lieben Kinder, helft mit euren Gebeten, dass es so sein wird. Ich segne euch mit meinem Sohn Jesus, und ich rufe euch auf, die Hoffnung nicht zu verlieren, und dass euer Blick und euer Herz immer in Richtung Himmel und Ewigkeit ausgerichtet sind. So werdet ihr fr Gott und Seinen Plnen gegenber offen sein. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!”

 

Jahresboschaft vom 25. Dezember 2016 an den Seher Jakov Colo

“Liebe Kinder! Heute, an diesem Gnadentag, lade ich euch auf besondere Weise ein, fr den Frieden zu beten. Kinder, ich bin als Knigin des Friedens hierhergekommen und habe euch so oft aufgerufen, fr den Frieden zu beten. Aber, Kinder, eure Herzen sind friedlos. Die Snde hindert euch, dass ihr euch in Vollkommenheit fr die Gnade und den Frieden, den Gott euch schenken mchte, ffnet. Um den Frieden zu leben, meine Kinder, msst ihr zuerst den Frieden in euren Herzen haben und in Vollkommenheit Gott und Seinem Willen hingegeben sein. Sucht nicht den Frieden und das Glck in den irdischen Dingen, denn dies alles ist vergnglich. Sehnt euch nach der wahrhaftigen Barmherzigkeit und dem Frieden, der nur von Gott kommt, und nur so werden eure Herzen mit wahrer Freude erfllt sein und nur auf diese Weise knnt ihr zu Zeugen des Friedens in dieser friedlosen Welt werden. Ich bin eure Mutter und halte Frsprache vor meinem Sohn fr jeden von euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!”

 =====================================

 Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Januar 2017
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

”Liebe Kinder!

Mein Sohn war die Quelle der Liebe und des Lichtes, als er auf der Erde zu dem Volk aller Vlker sprach. Meine Apostel, folgt Seinem Licht! Dies ist nicht einfach. Ihr msst klein sein. Ihr msst euch kleiner machen als die anderen, euch mit Hilfe des Glaubens mit Seiner Liebe erfllen. Kein einziger Mensch auf der Erde kann ohne den Glauben wunderbare Erfahrungen erleben. Ich bin mit euch.
Ich offenbare mich euch durch dieses wiederholte Kommen, durch diese Worte. Ich mchte euch meine Liebe und mtterliche Sorge bezeugen. Meine Kinder, verschwendet keine Zeit, Fragen zu stellen, auf die ihr nie eine Antwort bekommt. Am Ende eures irdischen Weges wird der himmlische Vater sie euch geben. Wisset immer: Gott wei alles, Gott sieht alles, Gott liebt. Mein allerliebster Sohn bescheint Leben, zerstreut die Finsternis; und meine mtterliche Liebe, die mich zu euch trgt, ist unaussprechlich, geheimnisvoll, aber wirklich. Ich uere meine Gefhle zu euch: Liebe, Verstndnis und mtterliche Zuneigung. Euch, meine Apostel, ersuche ich um eure Rosen des Gebetes, die Werke der Liebe sein sollen. Das sind fr mein mtterliches Herz die liebsten Gebete. Diese bringe ich meinem Sohn dar, der euretwegen geboren wurde. Er sieht und hrt euch.
Wir sind euch immer nahe. Dies ist die Liebe, die ruft, vereint, bekehrt, ermutigt und erfllt. Daher, meine Apostel, liebt einander immer - und ber allem liebt meinen Sohn. Dies ist der einzige Weg zum Heil, zum ewigen Leben. Das ist mein allerliebstes Gebet, das mein Herz mit dem schnsten Rosenduft erfllt. Betet, betet immer fr eure Hirten, dass sie die Kraft haben, das Licht meines Sohnes zu sein. Ich danke euch.”

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Januar 2017

Liebe Kinder! Heute rufe ich euch auf, fr den Frieden zu beten, den Frieden in den Herzen der Menschen, den Frieden in den Familien und den Frieden in der Welt. Satan ist stark und will euch alle gegen Gott wenden und euch zu all dem zurckbringen, was menschlich ist, und in den Herzen alle Gefhle gegenber Gott und den Dingen Gottes zerstren. Ihr, meine lieben Kinder, betet und kmpft gegen den Materialismus, den Modernismus und den Egoismus, die euch die Welt anbietet. Ihr, meine lieben Kinder, entscheidet euch fr die Heiligkeit, und ich halte mit meinem Sohn Jesus Frsprache fr euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.”

 

 Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Februar 2017
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

Liebe Kinder! Ihr, die ihr euch bemht, jeden Tag eures Lebens euch meinem Sohn darzubringen; ihr, die ihr versucht, mit Ihm zu leben; ihr, die ihr betet und aufopfert; ihr seid die Hoffnung in dieser friedlosen Welt. Ihr seid die Strahlen des Lichtes meines Sohnes - das lebendige Evangelium, und ihr seid meine lieben Apostel der Liebe. Mein Sohn ist mit euch. Er ist mit jenen, die an Ihn denken, mit jenen, die beten. Aber ebenso wartet Er geduldig auf diejenigen, die Ihn nicht kennen. Deshalb ihr, Apostel meiner Liebe, betet mit dem Herzen und zeigt mit Werken die Liebe meines Sohnes. Dies ist die einzige Hoffnung fr euch und dies ist auch der einzige Weg zum ewigen Leben. Ich bin als Mutter hier mit euch. Eure an mich gerichteten Gebete sind die schnsten Rosen der Liebe fr mich. Es ist mir unmglich, nicht dort zu sein, wo ich den Duft der Rosen empfinde. Es gibt Hoffnung. Ich danke euch.”

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Februar 2017

Liebe Kinder! Heute rufe ich euch auf, euren Glauben tief zu leben und den Allerhchsten zu bitten, dass Er ihn strkt, so dass Winde und Strme ihn nicht brechen knnen. Die Wurzeln eures Glaubens mgen das Gebet und die Hoffnung auf das ewige Leben sein. Und schon jetzt, meine lieben Kinder, arbeitet an euch in dieser Gnadenzeit, in der Gott euch die Gnade gibt, dass ihr in der Entsagung und dem Aufruf zur Umkehr Menschen mit klarem und bestndigem Glauben und Hoffnung sein werdet. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.”

 

Privatbotschaft der Muttergottes vom 2. Mrz 2017
an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

Liebe Kinder! Mit mtterlicher Liebe komme ich, um euch zu helfen mehr Liebe zu haben und das bedeutet mehr Glauben. Ich komme, um euch zu helfen die Worte meines Sohnes mit Liebe zu leben, damit die Welt anders sein werde. Daher, Apostel meiner Liebe, versammle ich euch um mich herum. Schaut mich mit dem Herzen an, sprecht zu mir wie zu eurer Mutter, von euren Schmerzen, Leiden, ber eure Freuden. Ersucht mich, dass ich meinen Sohn fr euch bitte. Mein Sohn ist barmherzig und gerecht. Mein mtterliches Herz wnscht sich, dass auch ihr so werdet. Mein mtterliches Herz wnscht sich, dass ihr, Apostel meiner Liebe, allen um euch mit eurem Leben von meinem Sohn und mir erzhlt, so dass die Welt anders werde, so dass Einfachheit und Reinheit zurckkehren, so dass der Glaube und die Hoffnung zurckzukehren. Deshalb, meine Kinder, betet, betet, betet mit dem Herzen, betet mit Liebe, betet mit guten Werken. Betet, dass alle meinen Sohn kennenlernen, so dass sich die Welt verndert, so dass die Welt gerettet wird. Lebt mit Liebe die Worte meines Sohnes. Richtet nicht, sondern liebt einander, so dass mein Herz siegen kann. Ich danke euch.”

 

Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. Mrz 2017

“Liebe Kinder! In dieser Gnadenzeit rufe ich euch alle auf, eure Herzen der Barmherzigkeit Gottes zu ffnen, damit ihr durch das Gebet, die Bue und die Entscheidung zur Heiligkeit ein neues Leben beginnt. Diese Frhlingszeit regt euch in euren Gedanken und Herzen zum neuen Leben, zur Erneuerung an. Deshalb, meine lieben Kinder, bin ich bei euch, um euch zu helfen, dass ihr in Entschlossenheit zu Gott und den Geboten Gottes JA sagt. Ihr seid nicht allein, ich bin bei euch durch die Gnade, die der Allerhchste mir fr euch und eure Generationen gibt. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

[Home] [Medjugorje] [Denkansto] [Anbetung live] [Botschaften] [Grnderin] [uber_uns] [Veranstaltungen] [Fotoalbum] [Gebete] [Hoffnung] [Persnliche Gebetsanliegen] [Spenden] [Evangelium Tag fr Tag] [Katholische Gebete] [Impressum] [Kontakt] [Medjugorje-Live] [Messstipendien-Formular] [Katholische youtube Videos]