Counter

 

 

Entworfen durch Freepik
Hoffnung

Siehe Ich komme!

AMEN, KOMM
HERR JESUS!
 

Die Huser des Heiligen Geistes

                                     Am 18. Dezember 2012

Trage Meine Flamme und bleib standhaft!  Nichts soll sie zum Flackern bringen!

Mein Wort muss in alle Welt gelangen, und Mein Wille ist in dir, denn seit der Stunde, da Mein Heiliger Geist dich zu Meiner Botin bestellt hat, habe Ich dich zu Meiner Eingeweihten“ gemacht.

Heute wie frher bezeichnen die Engel alle Tren der Huser, die den Heiligen Geist beherbergen, denn Ihm obliegt der Schutz der Auserwhlten“, die ausgewhlt wurden, weil sie Gottes Zustimmung fanden.

 Unbesiegbar sind alle Meine Kinder“, in deren Herzen dieses Zeichen der LIEBE eingetragen ist:       
              
Durch dieses Kreuz wirst du siegen!“

 Glcklich jener, der diesem Erkennungszeichen Glauben schenkt!                                                       

 Glcklich jener, dessen Tapferkeit die Seines GOTTES ist, die ber sein Menschsein hinausgehen wird:

 Das Unverzeihbare zu verzeihen“,
aber ohne jegliche Nachsicht gegenber dem Bsen!

 Denn euer Gott ist gestorben, um alle eure Snden zu vergeben. Er hat dafr gelitten.            

Und wenn Ich zurckkehre, vom Vater geschickt, dann deshalb, weil Ich euch zu Seinen Kniglichen Kindern“ machen will, hnlich Seinem einzigen Sohn, Unserem Herrn und eurem Gott Jesus Christus, Wahrer Gott und Wahrer Mensch, der zurckkehrt, um das verlorene Paradies zu gewinnen, das in Wahrheit Das Reich GOTTES auf Erden“ ist, mit all Seinen Kindern, die von neuem aus dem Heiligen Geist GOTTES geboren sind.

                                   JNSR der beiden Vereinten Heiligen Herzen.

                 Gesegnet sei jener, der mich mit dem Wort Gottes aufnehmen wird.

                                                                 Danke!


 

Aus aktuellem Anlass hier noch einmal eine Botschaft von Jesus an JNSR vom 3. August 2007:

Alle Botschaften finden Sie hier: 
http://kath-zdw.ch/maria/jnsr2007.html

Es betrifft den Vatikan
*******
3. August 2007

JNSR : Herr, willst Du in diesem Moment zu mir sprechen ?

JESUS :
“... Mein Kind, ich informiere dich, dass du diese Welt ber alle diese groen Drangsale benachrichtigen musst, die bald eintreten werden, denn Gott wird unter allen Umstnden ignoriert.

Ich will mit dir ber diese Zeit sprechen, in der alles ausgelscht wird, ohne dass ihr es merkt. Dies ist keine Illusion. Ich will, dass ihr wisst, dass das, was bleiben wird, aufrecht bleiben muss und was abtreten muss, bereits daran ist, zu vergehen. Denn Gott lsst nur die Dinge aufrecht stehen, die nicht verflucht sind durch die Hand der Menschen, die Gott und seine Werke nicht lieben.

Frchte dich nicht: Das was strzt, wird fr das Leben mit Gott ohne jede Bedeutung  sein.  Ich werde alles, was aus Interesse am Geld und am Herrscher ber das Geld gemacht wird, entfernen. Was aufrecht ist und bleiben wird, ist das, was Gott in seiner Gre und Pracht zur Ehre gereicht.

Ich wnsche, dass du mit Schreiben fortfhrst. Du wirst sehen, dass all das, was du schreibst, wahr ist und bald geschehen wird.

Die Kinder werden sich verbergen mssen; bewahrt sie an einem sicheren Ort, wenn dies geschehen wird. Diese Erde wird wie ein befestigter Platz sein, unter dem Befehl des Bsen, der alle seine Krfte mobilisieren wird, um mein Volk auf dem Weg zum sichersten Zufluchtsort, den ich ihm vorbereite, zu vernichten.

Hre und schreibe schnell nieder:
Dies wird um den Monat Dezember herum geschehen, wo sich der Widerstand gegen Gott bereits berall erheben wird. Zuerst wird es im Vatikan geschehen. Es wird ein hinterhltiger Kampf entstehen. Wie der Wind, der berall eintritt, wird der Vatikan von allen Seiten berwltigt werden, und der Papst wird keinen Widerstand leisten wegen der Schden, die dies in seiner eigenen Stadt nach sich ziehen wrde. Er wird nichts sagen und in alles einwilligen, was man ihm antun will.

Es wird dies ein Werk des Bsen sein, das im Vatikan bereits angelegt ist: Sie werden sagen, es sei zum Wohl der Welt", dass man ihn von dort absetzen will...

Frchte dich bezglich des Datums nicht.”
JNSR :Es ist wahr, dass ich die Daten frchte.

“Und ich sage es dir: Ja, du kannst etwas tun. Ich werde dich dorthin  stellen, wo du diese Information geben wirst. Die Kirche wird berleben, egal was passiert, und gerade dann, wenn man sie fr tot glaubt, wird sie auferstehen.

Ich bin da, hab berhaupt keine Angst. NEIN, ich werde die Schlange nicht mehr gewhren lassen, denn mein Vater, der mir alle Macht gegeben hat, hat die Stunde meines Sieges eingelutet.

Die Menschen werden die wahre Identitt von MARIA, der Mutter Gottes und der Menschen noch nicht erkennen. Aber Gott hat seine heilige Mutter in ihrer wahren Identitt im Himmel auserkoren: Sie ist Knigin, Mutter der Kirche, Mutter Gottes und der Menschen. Und den Titel Gttlich hat sie bereits, seit sie ihn von Gott, ihrem Vater erhalten hat, d.h. seit aller Ewigkeit.

Bittet sie, euch zu retten,
denn sie ist bereit,
den Kopf des Verfluchten zu zertreten.

Es ist dein Gott, der zu dir spricht,
 bediene dich dieser Schrift.

JESUS, Knig und Frst des Friedens.

Bald sind wir alle in Jerusalem. Amen. ”


 

---------------------------------------------------------------------------

Die Verklrung des Menschen.
8. Mrz 2012 – Hl. Johannes von Gott

Diese gegenwrtige Welt erneuert sich … sie bereitet diese Neue Erde vor, die mit ihren Bewohnern diese Neue Welt zur Glorie Gottes bilden wird. Dieses zuknftige Leben entspricht dem Leben, das Adam und Eva im Garten Eden vor der Erbsnde fhrten. Alle Menschen werden Gott hnlich sein!

Der Gttliche Tpfer ist am Werk. Alles wird in Seine Hand gelenkt. Alle werden geformt werden, um dieses Ewige Leben, das Gott allen seinen Kindern, die es verdienen, verheien hat... Alle Seelen sind gttlich.

Gott entfernt nichts aus dem menschlichen Krper. Er verwandelt ihn! Alles ist fr diese neue Umwandlung, die bezeichnet wird als das ‘Geistige Leben’, bereits vorgesehen. Um aus dieser neuen Geburt mit Gott zu leben, informierte Jesus Christus als erstes Nikodemus: “Ihr msst von Neuem geboren werden, sonst kann niemand Gott sehen und mit Ihm leben.”

Wir werden mit unserem eigenen Krper, der vergeistigt sein wird, von Neuem geboren. Das Fleisch hat gesndigt, und Gott wird es durch Seinen Heiligen Geist verwandeln. Der Mensch wird seine eigene Glorie nach dem Bild seines Gottes erleben. Wie Jesus seine Glorie vor seinen Aposteln, die noch nicht glorifiziert waren, gezeigt hat, so werdet ihr euch nacheinander sehen, ihr die Gesegneten des Vaters.

Es ist das Tor des Himmels, das sich ffnet, denn in diesem Augenblick wird die Erde wie der Himmel sein. Sie wird als Erste diese gttliche Vernderung durchgemacht haben. Sie wird dann das Schmuckkstchen sein, das den Menschen der Verklrung aufnehmen wird. Das heit alle jene, die von Gott berufen sind, dieses Leben, das seit Jahrhunderten vorbereitet ist, von Jenem, der Vater ist, der Sohn ist im Heiligen Geist: Euer Ewiger Gott. Amen.

Die Verklrung entsteht wie ein Bauwerk, das allmhlich an Hhe gewinnt, und als man pltzlich den Kopf wendet, ist es errichtet worden! Das alles, whrend ihr auf dem Weg zu Mir wart. Dieser Weg, der noch zu gehen ist, befindet sich bereits im Licht. Ihr werdet in einem strahlenden Licht erwachen, und das ist dann schon das Neue Leben mit eurem Himmlischen Vater, mit all jenen, die euch geliebt haben und in ihrer in Freude verwandelten Ungeduld auf euch warten.

Dann wird der Herr zu euch sagen: “Mein Kind, nun bist du zu Hause. Alles ist erfllt.” “Die wahrhaftig Verschollenen, die ihr mit Gott nicht mehr wiederfinden werdet”, sagt der Herr, “das waren nur vorbergehende Akteure … sie knnen in diesem Neuen Leben nicht existieren, das das Leben in Gott ist.”

Amen. Jesus Christus, wahrer Gott und wahrer Mensch.

+
+  +

 

 Durch Ihn, mit Ihm und in Ihm ...
 

22.  April 2010

Dir, allmchtiger Gott, in der Einheit mit dem heiligen Geist, sei alle Ehre und Herrlichkeit jetzt und alle Zeit. Amen.

Gott wollte schon immer schrankenlos geben. Gott gab dem Menschen das kostbarste Geschenk: das “Leben” mit dem Versprechen, es werde ewig whren.

Der Wunsch Gottes “alle Menschen der Erde in seiner Liebe zu vereinen” hat sich nie erfllt. Er will alle seine Kinder in sich vereinen.

Diese  Vorstellung ist im Begriff, sich zu erfllen. Der Ruf Gottes  drngt uns allmhlich und gilt allen. Es wird spt. Dennoch hat der Herr gewartet und wartet noch immer. "Ich  mchte nicht verschreckte Kinder empfangen whrend der tragischen Ereignisse, die in der Welt vorkommen knnten. Ich rufe weiter, wenn ihr noch vllig frei seid."

Der  Mensch ist eingeladen, mit seinem Gott, Schpfer und Vater zu leben, ein Leben, das nur mit Hilfe eures Erlsers, Jesus Christus, stattfinden kann.

Gott hat sich dem Menschen auf meinem Kreuz der Liebe angeboten, um ihn vom Tod zu retten. Gott hat sein Leben gegeben.

Ohne meinen heiligen Tod konnte der Mensch das ewige Leben nicht erben, das Gott allein ihm anbieten konnte. Auf Grund dieser Liebestat ist der Mensch gezwungen, seinen Erlser und Gott  anzuerkennen, um das ewige Leben zu erhalten. Es ist keine Unterwerfung, sondern eine ”Dankbarkeit”.

Auf seinem heiligen Kreuz hat Gott den Platz aller Erdenmenschen eingenommen, denn nur ein Gott konnte die Schuld fr die Snden aller Menschen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bezahlen. Und damit die “grsste Rettungsaktion der Welt”  geschehen kann, verlangt Gott Tausende von Messen in der ganzen Welt.

Und weil das Heilige Kreuz des Gttlichen Erbarmens und der weltweiten Reue vom Menschen nicht errichtet worden ist, erhebt heute Gott seine Stimme im Namen seines Sohnes Jesus Christus:

“Ich wnsche Tausende von Messen in der ganzen Welt,
aus Dankbarkeit fr die Liebestat eures Erlsers,
Messen fr Jesus-Christus, Retter der Welt"

Fangt bald an!

 Jesus-Christus segnet euch.

+
+  +

 

Liebe Freunde unserer Gemeinschaft!
Wir bitten Sie herzlich, lassen auch Sie hl. Messen lesen fr die Umkehr der Welt - in Ihrer Pfarrei. Sie knnen auch auf unser Spendenkonto (s. SPENDEN!) einen Geldbetrag berweisen (5 € je hl. Messe). Wir geben die Stipendien weiter an ein Kloster im Ausland, wo die hl. Messen wrdig gefeiert werden. Helfen Sie mit Ihrem Opfer bei der Rettung der Welt mit; es ist eine groe Gnade! (Anmerkung Gemeinschaft Maria Friedensknigin)

 

    ---------------------------------------

Wir beten tglich unter dem “glorreichen Kreuz” dieses Gebet.
Beten wir gemeinsam fr die Rettung der Welt und aller Seelen!

Hab Erbarmen mein Gott mit denen, die Dich lstern. - Verzeihe Ihnen, sie wissen nicht, was sie tun!

Hab Erbarmen mein Gott mit dem Skandal der Welt. - Befreie sie vom Geiste Satans!

Hab Erbarmen mein Gott mit denen, die Dich fliehen. - Schenke ihnen Sehnsucht nach der heiligen Eucharistie!

Erbarme Dich mein Gott derer, die kommen werden, um am Fue des glorreichen Kreuzes ihre Snden zu bereuen. - Mgen sie in Gott unserem Erlser Frieden und Freude finden!

Hab Erbarmen mein Gott, damit Deine Herrschaft komme. - Aber rette alle! Noch ist es Zeit; denn die Zeit ist nahe!
“Siehe, Ich komme!” - Amen. Komm Herr Jesus!

Herr, breite ber die ganze Welt den Reichtum Deiner unendlichen Barmherzigkeit aus!

Vater unser, 10 Ave Maria, Ehre sei dem Vater ....

WIR SIND ALLE BRDER,
KINDER GOTTES

17. Mai 2011 - Hl. Pascal

Alles gehrt GOTT. Alles ist GOTT. Er Ist der Ewige.

ALLES KOMMT VON GOTT

Als der Mensch erkannte, dass er nackt war, hatte er soeben gesndigt. Er wurde dann zu seinem eigenen Feind! GOTT schickte ihn aus dem irdischen Paradies fort. Der Mensch hatte sich mit dem Bsen, das in ihm Deckung suchte, vermhlt.

Der schnste Teil von GOTTES Schpfung, der Mensch, steckte sich an, und bis heute kostet die Menschheit noch immer dieses Gift der Snde, die den Menschen von GOTT, seinem Schpfer, trennt.

Es ist die Erbsnde, die GOTT veranlasste, von Seinem Himmel der Glorie herabzusteigen, indem Er “WAHRER GOTT und WAHRER MENSCH” wurde, um auf Seinem LIEBESKREUZ zu sterben und den Menschen von dieser Erbsnde zu befreien, durch die er zum ewigen Tod verurteilt war!

Doch die Menschheit sndigt weiter, verfhrt von allen gefallenen Engeln und angefhrt vom Frsten dieser Welt, der bis zum Ende der Zeiten seine perverse Rolle als ”Versucher” weiterspielt, um mglichst viele Seelen zu Fall zu bringen, die durch das KREUZ unseres Herrn JESUS CHRISTUS gerettet worden sind!

Seit grauer Vorzeit geht die Menschheit ihren Weg, ohne zu wissen, wer sie ist, und was sie sucht. Der Mensch, der zum Sklaven der Snde geworden ist, merkt nicht einmal, dass ”DAS LICHT”, das viel zu oft getrbt worden ist, noch immer in der Tiefe seines eigenen Herzens leuchtet.

Bald, ja sehr bald, wird diese Menschheit sich entscheiden mssen ... Sie wird bald vor dem ”LEUCHTTURM der WAHRHEIT” stehen, diesermchtigen Lichtquelle, die sie bis in den Tiefen ihrer Seele ergrnden wird.

Bei voller Erkenntnis wird sie ”den Ratschluss GOTTES” und Seinen Gttlichen Urteilsspruch wahrnehmen, mit Seiner Vergebung ... oder mit Seiner Verdammung.

Und sollte der Mensch von seinem Herrn und GOTT Vergebung erfahren, dann wird man ihn nach dieser Vergebung der Barmherzigkeit wiederum fragen:

Mensch, liebst du Mich?

“JA, Herr” - und nach dem sanften Blick JESU wird er diese STIMME voll der LIEBE hren:

Also, KOMM und FOLGE MIR NACH!

Die Reue des Menschen fhrt zur Vergebung GOTTES, und die Gottesdienste unserer Priester in unseren Kirchen entfernen vom Haupt unseres sen Jesus die Dornen, die durch unsere wiederholten Snden hervorgerufen werden ... Und Jesus, der Retter, vergibt uns weiterhin! (Vision von JNSR)

Opfert weiter MESSEN fr die Umkehr der Welt auf!

    Wir bitten Sie herzlich, lassen auch Sie hl. Messen lesen fr die Umkehr der Welt. Sie knnen auch auf unser Spendenkonto (s. SPENDEN!) einen Geldbetrag berweisen. Wir geben die Stipendien weiter an ein Kloster im Ausland, wo die hl. Messen wrdig gefeiert werden. Helfen Sie mit Ihrem Opfer bei der Rettung der Welt mit; es ist eine groe Gnade! (Anmerkung Gemeinschaft Maria Friedensknigin)

Und wenn von dieser Menschheit alle Kinder GOTTES “in GOTT einkehren werden”, wird GOTT “vollzhlig” sein.

+ + + + + + + + + +

 

Jesus ruft uns: Meine letzte Evangelisierung

19. Dezember 2010

Fr die Evangelisierung in der Welt, werdet ihr  zu zweit gehen. Und nach der Evangelisierung werde ich in diese Welt zurckkehren. Zu zweit, wie es mit  Meinen Aposteln war. Diese Wanderung wird keine gewhnliche Wanderung sein. Erinnert euch daran, dass alles geistig ist!

Wer  nicht gegen Mich ist, ist mit Mir; und berall, wo ihr hingehen werdet, werde ich mit euch sein. Nehmt nichts auf den Weg, nur ein betendes Herz, um all eure Brder zu Gott zurckzufhren.

Zu zweit auf diesem langen geistigen Weg, wo sich alle begegnen: die Tauben, die Blinden und all die Gelhmten, die anfangen werden zu gehen, zu sprechen und die Herrlichkeit des aus Liebe Gekreuzigten zu sehen, die alle Herzen durchdringen  wird.

Geh, Mein Kind, und  verknde die Herrlichkeit Gottes in Seiner heiligen Kirche, denn  ich lade alle Meine Priester der Liebe zu dieser Messe fr die weltweite Vershnung ein, wo ihr mit allen Glubigen auf dem  langen Weg des Glaubens gehen werdet.

Alle Mnner und Frauen, die der Kirche des Herrn treu sind, mgen kommen und fr alle Kinder der Welt beten - aus ihnen sind Meine verlorenen Schafe geworden.  Meine Stimme wird in jedem Priester sein, um sie zu rufen, und in  jedem Glubigen, der den Priester in der heiligen Messe begleiten wird.

Zu zweit: Jener, der mit Liebe zelebriert und  jener, der aus ganzem Herzen betet. Auf diese Weise werden alle  Meine Kinder gerufen werden: durch den Vater, der in Mir und  auch in euch ist, denn ich bin eins mit dem Vater durch den  Heiligen Geist. Nach dieser Evangelisierung aller Herzen und Geister werde Ich alles an Mich ziehen. Und Ich werde  zurckkommen. Dann wird die groe Ernte vollbracht sein. Betet,  dass sich keine Spreu darunter befindet!

Jesus Christus

der  Christ-Knig im Vater und im Geist,

der ein Gott ist.

+ + +
+

 

Alles ist geistig. Diese lange Wanderung findet in den betenden, mit dem Priester verbundenen Herzen statt. Amen
J.N.S.R

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [Medjugorje] [Denkansto] [Anbetung live] [Botschaften] [Grnderin] [uber_uns] [Veranstaltungen] [Fotoalbum] [Gebete] [Hoffnung] [Persnliche Gebetsanliegen] [Spenden] [Evangelium Tag fr Tag] [Katholische Gebete] [Impressum] [Kontakt] [Medjugorje-Live] [Messstipendien-Formular] [Katholische youtube Videos]